Archiv der Kategorie: News

Impfkalender 2015 in 19 Fremdsprachen (auch in Bulgarisch, Paschto und Tigrinya)

Das Robert Koch Institut bietet den Impfkalender 2015 jetzt in 19 Fremdsprachen an!

Zahlreiche kultursensible Materialien zum Thema Impfen sind verfügbar, um bei­spiels­weise mögliche Sprachbarrieren im Arzt-Patienten-Kontakt zu re­du­zie­ren. Hierzu gehören fremdsprachige Informationsmaterialien zum Thema „Impfen“ von unter­schied­li­chen Anbietern. Eine aktuelle Zu­sam­men­stel­lung kultursensibler Materialien der Impfprävention findet sich in der Mediendatenbank der BZgA, mit der Option nach Sprachen zu recherchieren.

Hier geht es zur Seite vom RKI: www.rki.de

Erste Impfungen beim Projekt „Freiwillige Schulimpfung“

An der Goetheschule in Lampertheim (Kreis Bergstraße/Hessen) startete heute ein Pilotprojekt, von dem langfristig gesehen Frauen in ganz Deutschland profitieren können. Erstmals wurden Mädchen der vierten Klasse in der Schule gegen Humane Papillomviren geimpft. Sie gelten als Auslöser von Gebärmutterkrebs.

Hierzu ein kurzer Filmbeitrag: Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs: Pilotprojekt in südhessischen Schulen startet

1 0

Lieferengpässe von Human-Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten

Das Paul Ehrlich-Institut (PEI) bietet hier eine Übersicht zu Lieferengpässen von Human-Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten auf der Basis von Informationen der Zulassungsinhaber an.

Es werden Lieferengpässe von Human-Impfstoffen veröffentlicht, die zum Schutz vor (Prävention/Prophylaxe, Schutzimpfung) und/oder zur Behandlung von Infektionskrankheiten (u.a. Post-Expositionsprophylaxe) eingesetzt werden.

Weitere Infos unter: Paul-Ehrlich-Institut

Diesbezüglich gibt es auch einen aktuellen Artikel aus „DIE WELT“: Deutschland fehlen die Impfstoffe für Flüchtlinge

 

1 0

HPV-Report

Aufgrund der Aktualität und Wichtigkeit wird den Infektionen, welche durch humane Papillomviren (HPV) verursacht werden, ein eigener Schwerpunkt gewidmet. Zukünftig wird es hierfür ein eigene WEB-Präsenz unter www.HPV.Report geben.

Dieser lange Wunsch kann nun endlich mit dem Gesundheitsnetz Rhein-Necker e.V. durch die Unterstützung der Dietmar-Hopp-Stiftung realisiert werden.

 

 

Masern – Impfen statt Masernparties

PHIL Image 13525

Quelle: CDC/ Amanda Mills

Die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, Kordula Schulz-Asche, kam zu einem Infoabend in die Kurstadt Bad Soden. […] so kann die Politikerin nur den Kopf schütteln, wenn sie von sogenannten Masernpartys hört, mit denen Eltern bewusst ihre Kinder mit dem gefährlichen Virus anstecken, der sogar eine tödliche Hirnhautentzündung auslösen kann.

Quelle: Kreisblatt.de

Dietmar Hopp Stiftung fördert HPV-Modellprojekt mit 80.000 Euro

Eine Impfung gegen Krebs – Möglich wurde sie u.a. durch die jahrelange Forschung von Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Harald zur Hausen, der den Zusammenhang zwischen persistierenden Infektionen mit Humanen Papillomviren und der Entstehung von Gebärmutterhalskrebs entdeckte. Es handelt sich dabei um eine Krebsart, an der in Deutschland jährlich ca. 5000 Frauen erkranken und fast 1600 sterben. Um die Impfrate in der Metropolregion Rhein-Neckar deutlich zu erhöhen, wird ab dem Schuljahr 2015/2016 eine freiwillige Schulimpfung im Kreis Bergstraße initiiert. Das freiwillige Schulimpfangebot soll als Modellprojekt für weitere Regionen dienen und die bisher niedrige Impfrate von ca. 20% in Hessen in den nächsten 10 Jahren verdoppeln. Damit könnten rund 200 Leben gerettet und 600 Krebsneuerkrankungen verhindert werden. Das Gesundheitsnetz Rhein-Neckar e.V. ist Projektträger des Schulimpfangebots und erhält neben weiteren Partnern und Unterstützern nun auch die finanzielle Unterstützung der Dietmar Hopp Stiftung. Weitere Information erhalten Sie unter nachfolgendem Link auf den Seiten der Dietmar Hopp Stiftung.

3 0